Erhöhung der beihilfefähigen Höchstbeträge

Nach dem das Bundesministerium des Inneren die Höchstbeträge für beihilfefähige Aufwendungen für Heilmittel erhöhte, hat nun das Finanzministerium in Rheinland-Pfalz ebenso neue Höchstsätze veröffentlicht.

Die Änderung der Bundesbeihilfeverordnung wird auch von der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) für Mitglieder der Gruppe B mit getragen.

Die Sätze Bundesministerium des Inneren für die Beamten des Bundes gelten mit Wirkung ab dem 31.07.2018, ebenso bei der PBeaKK.

Die Sätze in Rheinland-Pfalz treten zum 01.10.2018 in Kraft.

Sowohl für die Beamten des Bundes, als auch für die Beamten in Rheinland-Pfalz wird es ab dem 01.01.2019 eine weitere Erhöhung geben. Eine Zusammenfassung der beiden Listen einschließlich der Sätze ab 2019 haben unsere selbständigen Mitglieder in Rheinland-Pfalz bereits per Newsletter erhalten . Die Liste ist auch im internen Bereich unserer Landesgruppe unter GEBÜHRENLISTEN etc. zu finden.

Zurück