Fort- & Weiterbildung

Titel:
Integrative Diagnostik und Therapie - Das InDiTh® Konzept
Details
Titel:
Osteopathie Infoabend
Startdatum:
04. Juni 2020
VPT-Mitgliedergebühr:
keine€
Gebühr für Nichtmitglieder:
keine€
Details
Titel:
Neurologie - Kursreihe Neurologie in der Praxis
Startdatum:
13. Juni 2020
Fortbildungspunkte (FP):
jew. 9
Details
Titel:
Ganzheitliche Skoliosebehandlung - Grundkurs neu
Startdatum:
13. Juni 2020
Fortbildungspunkte (FP):
20
VPT-Mitgliedergebühr:
215,--€
Gebühr für Nichtmitglieder:
255,--€
Details
Titel:
Webinar - Der Faszienkörper des Menschen
Startdatum:
20. Juni 2020
Fortbildungspunkte (FP):
8
VPT-Mitgliedergebühr:
130,--€
Gebühr für Nichtmitglieder:
145,--€
Details
Titel:
PNF - Zertifikatskurs (proprioceptive neuromuskuläre Fazilitation)
Startdatum:
26. Juni 2020
Fortbildungspunkte (FP):
150
VPT-Mitgliedergebühr:
1395,-€
Gebühr für Nichtmitglieder:
1595,-€
Details
Titel:
Manuelle Therapie - Zertifikatskurs 2020 - Start verschoben
Startdatum:
09. Juli 2020
Fortbildungspunkte (FP):
336
VPT-Mitgliedergebühr:
295,-/375,-€
Gebühr für Nichtmitglieder:
320,-/400,--€
Details
Titel:
Aktuelles Pflichtwissen für Therapeuten
Startdatum:
09. September 2020
VPT-Mitgliedergebühr:
100,-€
Gebühr für Nichtmitglieder:
140,-€
Details
Titel:
Osteopathie - Ausbildung 2020
Startdatum:
08. Oktober 2020
Fortbildungspunkte (FP):
1350
VPT-Mitgliedergebühr:
pro Seminar 350,--€
Gebühr für Nichtmitglieder:
350,- pro Seminar zuzügl einmalige Aufnahmegebühr 150,-€
Details
Titel:
Sektorale Heilkundeerlaubnis Kurs 2020
Startdatum:
30. Oktober 2020
Fortbildungspunkte (FP):
39
VPT-Mitgliedergebühr:
590,-€
Gebühr für Nichtmitglieder:
685,-€
Details

Ihre Landesgruppe stellt sich vor

 

 

Erwin Hilgert
Landesvorsitzender


Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Landesgruppe Rheinland-Pfalz Saar des VPT.
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem vielseitigen Portal und wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer neuen Webseite.

NEUIGKEITEN VON IHRER VPT LANDESGRUPPE

Schutzschirm – Erste Auszahlungen bei den Therapeuten eingegangen

Bereits zum Ende der vergangenen Woche sind die ersten Schurzschirmzahlungen bei den Therapeutinnen und Therapeuten eingegangen. Wir freuen uns, dass der Zeitraum von Antragstellung zur Auszahlung so kurz wie möglich gehalten wird und die dringend erforderliche finanzielle Unterstützung zeitnah ausgezahlt wird. Die bisherigen Rückmeldungen sind überwiegend positiv gewesen. Die meisten Therapeuten haben auch ziemlich genau den Betrag erhalten, den ihnen das Abrechnungszentrum vorab mitgeteilt oder den sie selbst errechnet haben. mehr...

Corona: BGW veröffentlicht spezielle Schutzmaßnahmen für Praxen

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat den allgemeinen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard jetzt auch für physiotherapeutische Praxen und medizinische Massagepraxen branchenspezifisch konkretisiert.

Um die Übertragung des Corona-Virus zu verhindern, sind technische, organisatorische und personenbezogene Schutzmaßnahmen zu beachten. Sie finden den ausführlichen Arbeitsschutzstandard hier.

Schutzschirm – Antragsformular ist nun online

Der Rettungsschirm für die Heilmittelerbringer wurde per COVID-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordung in Kraft gesetzt und der GKV-Spitzenverband hat inzwischen die Durchführungsbestimmungen sowie einen dazugehörigen Fragen-Antwort-Katalog online gestellt. Nun ist auch wie in der Verordnung gefordert, das Antragsformular online.  Unseren Mitgliedern haben wir die für die Bearbeitung des Antrages zuständigen Stellen per VPT-Newsletter mitgeteilt.

Schutzschirm – Durchführungsverordnung, Musterantrag und Fragenkatalog online

Seit letzter Woche ist der Rettungsschirm für die Heilmittelerbringer in Kraft. Jetzt hat auch der GKV-Spitzenverband die Durchführungsbestimmungen (mit entsprechenden Musterantrag) sowie einen dazugehörigen Fragen-Antwort-Katalog online gestellt. Die Durchführungsbestimmung regelt die praktische Umsetzung der Rechtsverordnung. Alle relevanten Informationen und Dokumente finden Sie hier. mehr...

Fort- und Weiterbildungen ab sofort wieder möglich

Mit der Sechsten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (6. CoBeLVO) sind öffentliche und private Bildungseinrichtungen außerhalb der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen (z.B. Kurse in Volkshochschulen) sowie entsprechende Bildungsangebote von Einzelpersonen gestattet, soweit mindestens dem „Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz“ vom 21. April 2020 (veröffentlicht auf der Internetseite des Ministeriums für Bildung)in seiner jeweils geltenden Fassung vergleichbare Anforderungen eingehalten werden. Ein solches Hygienekonzept wurde erarbeitet, sodass unsere Fort- und Weiterbildungen ab sofort wieder angeboten bzw. aufgenommen werden. Das Hygienekonzept und die Hygieneanweisungen sind dabei von den Teilnehmern und Dozenten während der Kurse und schon beim Eintreffen am Kursort zu beachten.

Coronakrise: Warnung vor betrügerischen E-Mails

Das Landespolizeipräsidium des Saarlandes warnt: Cyber-Kriminelle nutzen weiterhin aktiv die Corona-Pandemie für ihre Zwecke. Derzeit versenden die Täter sowohl an Firmen, als auch an Privatpersonen E-Mails, angeblich im Namen des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG). Die Dateianhänge bergen Schadsoftware in sich. Das Landespolizeipräsidium warnt davor, diese zu öffnen.

Weiterlesen …

Rheinland-Pfalz bittet um Unterstützung

Angesichts der steigenden Zahl an Corona-Infizierten und der zu erwartenden Zunahme an COVID-19-Erkrankten ist es oberstes Ziel, alle Erkrankten zu versorgen. Dafür ist sicherzustellen, dass das notwendige Personal in der Intensivversorgung und der Beatmung zur Verfügung steht. Das Land Rheinland-Pfalz bittet uns für dieses Vorhaben um aktive Unterstützung. Näheres könnt Ihr dem  Schreiben des Ministeriums entnehmen.

Patienteninformationen zur Versorgung

Notwendige Behandlungen dürfen weiter von uns erbracht werden. Grundlage ist die ärztliche Verordnung.  Teilweise werden aber dringend notwendige Behandlungen nicht mehr verordnet. Sicher muss der verordnende Arzt zwischen Infektionsrisiko – insbesondere bei den sog. Risikopatienten – und dem physiotherapeutischen Behandlungsbedarf abwägen. Uns werden aber Fälle berichtet, in denen diese Entscheidung immer und nicht immer verständlich zu Lasten der Therapie ausfällt. Deshalb haben wir eine Patienteninformation erstellt. Diese steht hier zum Download bereit.

Saarland: Antragstellung im Überlebenspaket ab sofort möglich

Die saarländische Landesregierung hat ihr Maßnahmenpaket erweitert, um saarländischen Unternehmen in der Corona-Krise zu helfen (in Newsletter 05-2020 hatten wir schon darüber berichtet). Das Soforthilfe-Programm ist seit gestern in Kraft. .....

Schutzschild für Rheinland-Pfalz auf dem Weg

Die Bundesregierung bringt gerade ein Zuschussprogramm für Solo-Selbstständige und Kleinunternehmen bis zu 10 Mitarbeitern auf den Weg.

Das Land Rheinland-Pfalz ergänzt und erweitert dieses Programm mit dem "Zukunftsfonds Starke Wirtschaft Rheinland-Pfalz" ....

Weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Bund und Länder einigten sich auf die Erweiterung. Die Klarstellung zur medizinischen Notwendigkeit.

Näheres ist im aktuellen Newsletter zu finden.

Wichtige Formulare und Vordrucke für den Umgang mit COVID-19

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Formular und Vordrucke mit denen wir Ihnen den Arbeitsalltag während der Corona-Krise vereinfachen wollen. Die hier angebotenen Downloads werden regelmäßig und bei Bedarf ergänzt. mehr...

Download | Patienteninformationen zu COVID-19 (Coronavirus)

Wir haben die wichtigsten Patienteninformationen zu COVID-19 (Coronavirus) in einem Infoblatt zusammengestellt. Dieses können Sie sich zum Aushang in Ihrer Praxis hier herunterladen Download.

DER VPT INFORMIERT

Schutzschirm – Erste Auszahlungen bei den Therapeuten eingegangen

Bereits zum Ende der vergangenen Woche sind die ersten Schurzschirmzahlungen bei den Therapeutinnen und Therapeuten eingegangen. Wir freuen uns, dass der Zeitraum von Antragstellung zur Auszahlung so kurz wie möglich gehalten wird und die dringend erforderliche finanzielle Unterstützung zeitnah ausgezahlt wird. Die bisherigen Rückmeldungen sind überwiegend positiv gewesen. Die meisten Therapeuten haben auch ziemlich genau den Betrag erhalten, den ihnen das Abrechnungszentrum vorab mitgeteilt oder den sie selbst errechnet haben. mehr...

GKV-SV verlängert Empfehlungen bis zum 30.06.2020

Der GKV-Spitzenverband verlängert die Empfehlungen für den Heilmittelbereich aufgrund des Ausbruchs von SARS-CoV-2 bis zum 30.06.2020. Sie ersetzen die Empfehlungen vom 05.05.2020.

Zudem wurde in Punkt 7 klargestellt, dass die Ausnahmen auch für die Angabe von Hausbesuchen gilt.

Hier geht es direkt zu der Empfehlung des GKV-SV

DGUV zahlt Hygienepauschale

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV) hat uns heute informiert, dass sie sich den Empfehlungen der Kassenverbände bezüglich der Gewährung des Hygienezuschlags für die Leistungserbringer von Heilmitteln entsprechend der am 05.05.2020 in Kraft getretenen COVID-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung des BMG anschließt.

mehr..

BGW: Arbeitsschutzstandard für physiotherapeutische Praxen und medizinische Massagepraxen

Am 20.05.2020 hat die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Arbeitsschutzstandards für physiotherapeutische Praxen und medizinische Massagepraxen veröffentlicht. Dieser Arbeitsschutzstandard gibt vor, worauf aktuell bedingt durch das Coronavirus in der Praxis zu achten ist.  

Zum Dokument

Schutzschirm – Durchführungsverordnung, Musterantrag und Fragenkatalog online (Kopie)

Seit letzter Woche ist der Rettungsschirm für die Heilmittelerbringer in Kraft. Jetzt hat auch der GKV-Spitzenverband die Durchführungsbestimmungen (mit entsprechenden Musterantrag) sowie einen dazugehörigen Fragen-Antwort-Katalog online gestellt. Die Durchführungsbestimmung regelt die praktische Umsetzung der Rechtsverordnung. Alle relevanten Informationen und Dokumente finden Sie hier. mehr...

FAQs (Fragen und Antworten) zum Coronavirus - Stand 26.05.2020 11.30 Uhr

Die aktuellen Entwicklungen des Coronavirus und die daraus resultierenden Folgen für die Heilmittelbranche sind rasant. Wir haben deswegen in diesem FAQ ihre wichtigsten Fragen gesammelt und beantwortet. Bitte beachten Sie, dass diese Übersicht der Fragen regelmäßig aktualisiert wird, da sich die Lage mittlerweile täglich ändert. mehr...

Schutzschirm für Heilmittelerbringer – Fragen und Antworten

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat die Schutzmaßnamen zur Rettung der therapeutischen Praxen und zur Sicherstellung der Patientenversorgung beschlossen. Die Rechtsverordnung „COVID-19 Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung wurde am 11. April beschlossen, am 04. Mai im Bundesanzeiger veröffentlicht und trat am 05.05.2020 in Kraft. Der VPT beantwortet hier häufige Fragen rund um den sogenannten Schutzschirm. mehr...

SHV | Zweifelsfrage geklärt – Heilmittelpraxen haben uneingeschränkt Anspruch auf Kurzarbeitergeld

Einzelne Arbeitsämter sahen ein Problem darin, dass die Heilmittelpraxen einen Antrag auf Kurzarbeitergeld stellen, obgleich ihnen Ausgleichszahlungen aus dem zweiten Schutzschirm zustehen.Alle Zweifel insoweit sind nun beseitigt. Allen Arbeitsagenturen liegt ein klarstellender Hinweis der Bundesagentur vor, dass beide Leistungen nebeneinander bezogen werden können. Die Rechtslage insoweit ist eindeutig. mehr... 

Prävention: Bestandsschutz der Kursanbieter bis 31.12.2020

Der GKV-SV hat in Abstimmung mit den Krankenkassen die Frist für eine Zertifizierung nach den Regelungen des Leitfadens Prävention 2018 verschoben: Für angehende Kursleitungen besteht noch bis zum 31.12.2020 Gelegenheit, sich und ihr Kursangebot nach den Regelungen des Leitfadens Prävention 2018 zertifizieren zu lassen. Diese Information sind auf der Homepage des GKV-SV zu finden (Thema „Prävention“): bit.ly/praevention_07052020

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zur COVID-19 Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung

In einem Anschreiben wendet sich der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn an die Therapeutinnen und Therapeuten zur Versorgung mit Heilmitteln und somit direkt an Sie. Persönliche Worte, welche wir hiermit gerne an Sie weitergeben.mehr...

GKV-SV: Neue Position für Hygienepauschale X9944

Der GKV-SV hat eine neue bundeseinheitliche Positionsnummer zur pauschalen Abgeltung der Kosten für erhöhte Hygienemaßnahmen infolge der COVID-19-Epedemie festgelegt. Diese lautet: X9944.

Leistungserbringer können diese im Zeitraum vom 05.05.2020 bis 30.09.2020 bei der Abrechnung der Verordnungen in Höhe von 1,50 Euro je Verordnung abrechnen. mehr...

Schutzschirm für Heilmittelpraxen — jetzt ist es amtlich, Verordnungstext liegt vor!

Der Schutzschirm bringt für den ganz überwiegenden Teil der Praxen eine Einmalzahlung von 40 Prozent ihrer im vierten Quartal 2019 mit den gesetzlichen Krankenkassen abgerechneten Leistungen. Die Auszahlung wird nicht verrechnet mit anderen finanziellen Hilfen und muss nicht zurückbezahlt werden. mehr...

SHV | Schutzschirm auf der Zielgeraden - Verkündung im Bundesanzeiger aber erst Montag

Die Eckpunkte des Schutzschirms für die Heilmittelpraxen stehen seit dem 16. April 2020 unverändert fest und wurden seitdem mehrfach bestätigt. Dass die Verkündung der Rechtsverordnung so lange auf sich warten ließ, lag nicht am BMG, sondern an der notwendigen Klärung verschiedener Detailfragen zur Zusammenführung der für die Berechnung der Ausgleichshilfe notwendigen Abrechnungsdaten. Wir warten deshalb mit großer Spannung auf den abschließenden Text. mehr...

SHV | Heilmittelpraxen haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld

Die übereinstimmende Aussage aller Beteiligten, also Bundesgesundheitsministerium, Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages ist: Der wechselseitige Ausschluss von Zahlungen aus dem Rettungsschirm und Kurzarbeitergeld gilt ausschließlich für die Krankenhäuser und die Vertragsärzte. Bei den Heilmittelpraxen ist das Kurzarbeitergeld bei der Berechnung der angekündigten Ausgleichszahlung von 40 % schon eingepreist, also vorab abgezogen. mehr..

SHV fordert Nachbesserungen - 2. Schutzschirm reicht noch nicht weit genug

Während der Corona-Krise kann Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wichtige Regelungen per Rechtsverordnung treffen. Von dieser Möglichkeit macht Jens Spahn energisch Gebrauch: Im ersten Anlauf spannt er nun einen Schutzschirm für Zahnärzte und Heilmittelpraxen. Der Referentenentwurf vom 16. April 2020 hat im Heilmittelbereich den richtigen Ansatz, geht aber nicht weit genug... mehr...

Praxisverzeichnis „Physiotherapeuten-Notdienst“ ist wieder erreichbar!

Ab sofort können sich Physiotherapie-Praxen aus ganz Deutschland unter der Webadresse www.physiotherapeuten-notdienst.de in ein neues Praxisverzeichnis eintragen, das speziell für die physiotherapeutische Behandlung von Patienten in der Corona-Krise entwickelt wurde. mehr...

Jens Spahn hält Wort – Rettungsschirm Heilmittel vor der Verabschiedung

Die erlösende Botschaft kam rechtzeitig vor den Feiertagen. Per Rechtsverordnung wird das BMG kurzfristig Woche verbindlich regeln, dass die Heilmittelpraxen pauschale Ausgleichszahlungen von 40 % der abgerechneten Umsätze für die Behandlung gesetzlich krankenversicherter erhalten.mehr...

MEHR AKTUELLES