sektorale Heilkundeerlaubnis II-2019

Seminar mit Prüfung zur Vorlage nach Aktenlage

Zur Erlangung der Heilkunderlaubnis auf dem Gebiet der Physiotherapie (sektorale Heilkundeerlaubnis) kann in Rheinland-Pfalz statt der schriftlichen Prüfung alternativ auch die sog. Prüfung nach Aktenlage zum gleichen Ergebnis führen. Wir haben einen entsprechenden Kurs konzipiert.

Inhalte:

10 Blöcke bestehend aus je 4 Unterrichteinheiten à 45 min, zuzüglich Wiederholung und Abschlusstest

  • Gesetzeskunde
  • Das Infektionsschutzgesetz
  • Hygiene
    Psychiatrische Krankheitsbilder
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Neurologische Erkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
    Erkrankungen des Kreislaufsystems
  • Erkrankungen des Gefäßsystems
  • Respiratorische Erkrankungen
    Gastroenterologische Erkrankungen
    Endokrinologische Erkrankungen
    Hämatologische Erkrankungen
    weitere onkologische Erkrankungen
  • Befunde und Zeichen
  • Differentialdiagnose
  • Abschlusstest

Termine:

Unterrichtszeiten

16./17.08.2019

Freitag 14.00 - 21.00 Uhr
Samstag 10.00 – 17.00 Uhr

18.-20.10.2019

Freitag 14.00 - 21.00 Uhr
Samstag 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag 9.00 – 18.00 Uhr (Arzt)

30.11.2019

Samstag 10.00 - 14.00 Uhr  (anschließend Test)

Kosten: 590,-- für Mitglieder, 685,-- für Nichtmitglieder

Kursleitung: Nanete Leick, Heilpraktikerschule Curamus, Sinzig
                   Dr. med Olaf Schneider, Koblenz

Ort: Fach- und Qualifizierungszentrum (FQZ) Trier des VPT

In der Kursgebühr ist ein sehr umfangreiches und anschauliches Skript enthalten. Es findet eine multiple – choice – Abschlußprüfung statt. Bei bestehen wird ein Zertifikat erteilt. Anmeldebogen

Die Entscheidung über die Anerkennung des Kurses wird in den verschiedenen Ländern unterschiedlich gehandhabt. Auch müssen weitere Voraussetzungen wie z.B. Wohnsitz im Bundesland, Vollendung des 25. Lebensjahres, Berufserfahrung nachgewiesen werden. Eine Gewähr für die Anerkennung dieses Kurses kann daher nicht übernommen werden.

Es werden 39 Fortbildungspunkte bescheinigt.

Die Anerkennung des Kurses nach dem Bildungsfreistellungsgesetz des Landes Rheinland-Pfalz ist beantragt. Nähere Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

Für die selbständige Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Physiotherapie ist in Rheinland-Pfalz erforderlich - Bitte bei der Kreisverwaltung erfragen:

  • Vollendung des 25. Lebensjahres
  • Vorlage eines polizeilischen Führungszeugnisses der Belegart "0" welches nicht älter als 3 Monate sein darf
  • Vorlage eines ärztlichen Attestes welches nicht älter als 3 Monate sein darf und aus dem die psychische und physische Eignung zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Physiotherapie hervorgeht
  • Vorlage einer Meldebestätigung (Einwohnermeldebestätigung) vom Wohnort
  • einfache Kopie des Personalausweises oder Reisepass
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • beglaubigte Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Physiotherapeut nach dem Gesetz zur Regelung der Berufs in der Physiotherapie vom 26.05.1994
  • Aus- und Fortbildungsnachweise
  • Nachweis einer mindestens fünfjährigen Berufstätigkeit, welche in diesem Zeitraum mindestens halbschichtig ausgeübt wurde

Zurück