Fort- & Weiterbildung

Viszerale Faszien Teil 2: Faszienkette der Zirkulation (Herz-Kreislauf und Harntrakt)

Termin(e)

27. September 2019 - 29. September 2019

Fortbildungspunkte (FP)

jew. 27

Unterrichtseinheiten (UE)

jew. 27

Gebühr

VPT-Mitglieder: jew.460,--€
Nichtmitglieder: jew. 495,--€

Unterrichtszeit

Dienstag 9.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch  9.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 15.00 Uhr

Kursleitung

Andreas Haas, Trainer für integrative Faszientherapie, Gründer und Leiter des Manus fascia.center, Ausbildungen in Osteopathie, Craniosacraler Therapie, Heilmassage, Tuina-Anmo-Therapie u.a.

Unsere AGB

Beschreibung

Viszerale Faszien Teil 2: Faszienkette der Zirkulation (Herz-Kreislauf und Harntrakt)

Über das Netzwerk der Faszien sind die somatischen Strukturen mit den Strukturen der Viszera verbunden. In diesem Seminar werden die spezifischen Verbindungen zwischen dem Herz-Kreislaufsystem bzw. dem Harntrakt mit dem Bewegungsapparat erläutert und praktisch behandelt. Die Kenntnis dieser Verbindungslinien und der spezifischen Verankerungspunkte ermöglicht einen gezielten therapeutischen Zugang zum viszero-faszialen System des Herz-Kreislauf-Systems und des Harntraktes.

Lehrinhalte:

  • Detaillierte Beschreibung der Faszienkette der zirkulatorischen Organe
  • Anatomie der viszeralen und somatischen Faszienhüllen
  • Anheftungslinien der viszeralen Faszien im Bewegungsapparat
  • Behandlung der Viszera über die Faszienhüllen direkt am Organ, über die Verankerungen im Bewegungsapparat sowie an den spezifischen Ankerpunkten in den somatischen Faszien.
  • Wechselwirkungen zwischen dem Bewegungsapparat und dem Herz-Kreislaufsystem bzw. dem Harntrakt
  • Verbindungen zu anderen Therapiesystemen wie TCM, reflektorische bzw. segmentale Behandlungen und osteopathische Zugänge                                                                                                                

Indikationen:

  • Dysfunktionen und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
  • Dysfunktionen und Erkrankungen des Harntraktes
  • Funktionelle Störungen 
  • Postoperative Behandlungen
  • Störungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Bänder, Muskulatur, Wirbelsäule) durch Erkrankungen der Viszera
  • Störungen der Viszera (Herz-Kreislaufsystem und Harntrakt) durch Traumata, Erkrankungen bzw. Fehlbelastungen des Bewegungsapparates
  • Vegetative Dysregulation

Voraussetzung: Viszerale Faszien Basiskurs: siehe Kursübersicht