Fort- & Weiterbildung

Systematische Diagnostik und Therapie der Brustwirbelsäule und der Rippen - Das InDiTh® Konzept

Termin(e)

11. September 2021 - 12. September 2021

Fortbildungspunkte (FP)

20

Unterrichtseinheiten (UE)

20

Gebühr

VPT-Mitglieder: 215,-€
Nichtmitglieder: 285,-€

Unterrichtszeit

Sa 9.00 - 18.30 Uhr
So. 8.30 - 17.00 Uhr

Kursleitung

Dr. med. Bianca Schönbeck, Manualtherapeutin

Unsere AGB

Beschreibung

Systematische Diagnostik und Therapie der Brustwirbelsäule und der Rippen - Das InDiTh® Konzept

Wege zur effektiven Therapie

Die Brustwirbelsäule in Verbindung mit den Rippen kann Ursache für vielschichtige Beschwerdebilder sein.

Eine gut durchgeführte Diagnostik mit Testung und Differenzierung der verschiedenen möglichen Pathologien sowie ein richtiges Deuten der Patientenangaben ist die Grundlage für eine gute und erfolgreiche Therapie.

Dieser Kurs soll durch das Vermitteln von anatomischen und funktionellen Grundlagen in Kombination mit Behandlungstechniken mehr Sicherheit und Therapieerfolg bringen.

Sie erlernen eine effektive Befunderhebung aus verschiedenen Behandlungstechniken (manualtherapeutischen und osteopathischen Techniken) in Kombination mit der richtigen Deutung der subjektiven Beschwerdedarstellung durch den Patienten. Auch die Rolle möglicher Diapragmastörungen und Störungen des Thoracic outlet und ihrer Auswirkungen werden in diesem Kurs besprochen.  

In der Folge erlernen Sie die therapeutische Konsequenz und das Erstellen eines effektiven Therapieplanes.

Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses liegt auf dem praktischen Üben der diagnostischen und therapeutischen Griffe. 

 

Inhalt des Kurses :

  • Anatomie der Region
  • wichtige funktionelle Zusammenhänge / Bezüge zu anderen Körperregionen
  • Physiologie und Pathologien (Blockierungsphänomene (Facettenstörungen, ventrale und dorsale Rippenblockierungen, radikuläre Ausstrahlungen (Intercostalneuralgien), Bandscheibenvorfälle und -vorwölbungen, Störungen des CervikoThorakalenÜberganges (CTÜ), Faszienstörungen, M.Scheuermann, Skoliose, Frakturen, funktionelle Herzbeschwerden, Störungen des Diapragmas, Thoracic outlet Phänomen usw.)
  • Deutung entsprechender Röntgen und CT Bilder
  • Befunderhebung mittels Anamnese und spezifischer Testung
  • Grundlagen zum besseren Verständnis bei der Durchführung der Tests
  • Differenzialdiagnostische Testung und deren Deutungen,
  • Provokationstests Rippen und Brustwirbelsäule (1. Rippe, Facettengelenke)
  • Testung des Thoracic outlet Bereiches
  • Erarbeiten eines effektiven Therapieansatzes nach Befund
  • Fallbeispiele
  • Praxisteil mit Üben der differenzialdiagnostischen und therapeutischen Griffe
    • Spezifische Weichteiltechniken für M.erector trunci, Intercostalmuskulatur u.a.
    • Spezifische und unspezifische Traktionstechniken an der BWS
    • segmentnahes Arbeiten bei Facettengelenksstörungen
    • sanfte Korrekturmaßnahmen bei Rotationsfehlstellungen von Wirbeln Mobilisation der dorsalen und ventralen Rippengelenke
    • Diaphragmatechniken
    • spezifisches Stabilisationsprogramm
    • Automobilisation der BWS