Fort- & Weiterbildung

Sportphysiotherapie incl. Taping-Seminar

Termin(e)

05. April 2019 - 07. April 2019

Fortbildungspunkte (FP)

30

Unterrichtseinheiten (UE)

30

Gebühr

VPT-Mitglieder: 295,-€
Nichtmitglieder: 335,-€

Unterrichtszeit

Fr.-So. 9.00 - ca. 17.00 Uhr

Kursleitung

Stefan Varga, Physiotherapeut / Sportphysiotherapeut des Deutschen Basketballbundes / Fitnesslehrer, Lehrteam FAMP

Unsere AGB

Beschreibung

Sportphysiotherapie incl. Taping-Seminar

für EAP von der VdAK anerkannt • Kompaktkurs mit 30 UE / FP 30

Die Sportphysiotherapie ist eines der begehrtesten Einsatzgebiete von PhysiotherapeutenInnen und MasseurInnen. In dieser Fortbildung erarbeiten wir die wichtigs­ten Grundlagen, die in diesem Zusammenhang benötigt werden.

Ebenso erlernen Sie die Grundregeln des Tapens sowie die wichtigsten Tape - Verbände, die Sie sowohl in der Praxis als auch in der Sportphysiotherapie benötigen.

Nach Beendigung dieses Kurses haben Sie die Möglichkeit, sich bei uns auf eine Liste des Deutschen Basketball Bundes eintragen zu lassen. Diese Liste dient den Basketball - Landesverbänden und dem DBB zur Besetzung der Stellen des Sportphysiotherapeuten der Landesauswahlkader und der Junioren Nationalmannschaften.

Inhalte: 

  • Grundlegende Anatomie und Biomechanik in der Sportphysiotherapie
  • Aspekte der Wundheilung und Grundlagen der Gewebelehre
  • Befund und Diagnostik typischer sportbedingter Verletzungsmuster
  • Behandlungsschemata sportbedingter Verletzungs-muster
  • Sportmassage (Vorwettkampfmassage vs. Entmüdungsmassage)
  • Grundlagen der Trainingslehre und Bewegungslehre
  • Sofortmaßnahmen bei Sportverletzungen
  • Grundlagen der Triggerpunkt - Therapie im Sport
  • Kettensyndrome im Sport
  • Grundausstattung eines Sportkoffers
  • Ultraschalltherapie im Sport
  • Propriozeptives Sensomotorisches Taping“ im Sport
    • Grundlagen, Materialkunde
    • Indikationen und Kontraindikationen
    • Anlagen an LWS / HWS / Tennisellbogen
  • Funktionelle Verbände – „TAPING - SEMINAR“:
    • Vorstellung und Handling des Materials
    • Indikationen und Kontraindikationen des Tape - Verbandes
    • Möglichkeiten und Grenzen des präventiven und rehabilitativen Tape - Verbandes
    • Sprunggelenktape mit Variationen
    • Entlastungstape für die Achillessehnen
    • Entlastungstape für die Oberschenkelmuskulatur
    • mediale bzw. laterale Knieinstabilität
    • Fingertape mit Variationen
    • Daumentape mit Variationen
    • usw..