Fort- & Weiterbildung

Demenz in der Einzel- und Gruppentherapie

Termin(e)

15. September 2018 - 16. September 2018

Fortbildungspunkte (FP)

18

Unterrichtseinheiten (UE)

18

Gebühr

VPT-Mitglieder: 215,-€
Nichtmitglieder: 275,-€

Unterrichtszeit

Samstag 9.00 - 18.00 Uhr
Sonntag 9.00 - 16.15 Uhr

Kursleitung

Eva Jendroszek, Dipl. Gesundheitswissenschaftlerin, Feldenkraispädagogin, Physiotherapeutin

Unsere AGB

Beschreibung

Menschen mit Demenz stellen Physiotherapeuten in der Einzel- und Gruppentherapie, bei Hausbesuchen, im Krankenhaus und Senioreneinrichtungen vor großen Herausforderungen. Die Fortbildung bietet Ihnen tragfähige Konzepte für ihre Therapie an, die auch den Qualitätsrichtlinien des MDK entsprechen.

Kursinhalte – Grobziele:

  • Kenntnisse über Auswirkungen der Demenzerkrankung auf die Aktivitäten des täglichen Lebens, Modell nach Krohwinkel, und Möglichkeiten der therapeutischen Vorgehensweise.
  • Wissen im Umgang während der Therapie und angepasste Kommunikation hilft den Physiotherapeuten den Demenzpatienten kompetent zu behandeln.

Kursinhalte – Feinziele:

  • Krankheitsbild Demenz (ICD-10-Definition, diagnostisches Vorgehen, MMSE)
  • Leitlinien zum Umgang mit demenzkranken Patienten
  • Therapie, Prävalenz, Diagnostik, medikamentöse und nicht medikamentöse Therapien, Forschungsergebnisse,
  • Demenzpatienten im stationären und häuslichen Bereich
  • Befunderhebung und Zielsetzung, Fallbeispiele aus der Praxis
  • Behandlungskonzepte für Einzeltherapie
  • Umgang mit herausfordernden Verhalten, Grundlagen der Kommunikation und Gesprächstechniken, Konfliktmanagement
  • Schmerz bei Demenz, Anwendung von Schmerzerfassungsinstrumenten
  • Essen und Trinken bei Demenz
  • Training in der Anwendung der Validationsmethoden nach Naomi Feil, Nicole Richard, Tom Kitwood, Fallbeispiele, Videodokumentation und Auswertung
  • Stadien spezifische Therapie und Krankheitsbewältigung

Therapieinhalte:

Befunderhebung, Brain Fitness und spezielles kognitives Training, Training der motorischen Grundeigenschaften, Sturzprävention; Assessment und Verfahren, Ätherische Öle in therapeutischen Einsatz, Vorstellung von möglichen alternativen Heilmethoden in der Behandlung der Demenzpatienten.

Schnittstellenmanagement:

  • Basiswissen und Methoden