Fort- & Weiterbildung

Titel:
Faszien Distorsions Modell (FDM) - Kursübersicht
Fortbildungspunkte (FP):
26
Details
Titel:
Faszien Distorsions Modell (FDM) - Taping-Kurs
Startdatum:
13. Januar 2017
Fortbildungspunkte (FP):
-
VPT-Mitgliedergebühr:
375,-€
Gebühr für Nichtmitglieder:
395,-€
Details
Titel:
Faszien Distorsions Modell (FDM) - Intensivkurs
Startdatum:
23. Januar 2017
Fortbildungspunkte (FP):
60
VPT-Mitgliedergebühr:
998,-€
Gebühr für Nichtmitglieder:
1175,-€
Details
Titel:
Viszerale Faszientherapie
Startdatum:
27. Januar 2017
Fortbildungspunkte (FP):
jew. 27
VPT-Mitgliedergebühr:
siehe Kurse€
Gebühr für Nichtmitglieder:
siehe Kurse€
Details
Titel:
Medicoach
Startdatum:
17. Februar 2017
Fortbildungspunkte (FP):
30/20/10
VPT-Mitgliedergebühr:
s. Kurse€
Gebühr für Nichtmitglieder:
s. Kurse€
Details
Titel:
Medical Screening, Differential Diagnose
Startdatum:
17. Februar 2017
Fortbildungspunkte (FP):
30
VPT-Mitgliedergebühr:
300,- € incl. Skript und online-Plattform€
Gebühr für Nichtmitglieder:
350,- €€
Details
Titel:
Funktionelle Bewegungsanalyse
Startdatum:
08. April 2017
Fortbildungspunkte (FP):
20
VPT-Mitgliedergebühr:
279,- € incl. Skript und online-Plattform€
Gebühr für Nichtmitglieder:
315,- €€
Details
Titel:
Neurofasziale Integration - LWS/Becken/UE - Teil 1 der Reihe Viszerosomatische Beziehungen
Startdatum:
21. April 2017
Fortbildungspunkte (FP):
28
VPT-Mitgliedergebühr:
375,-€
Gebühr für Nichtmitglieder:
395,-€
Details
Titel:
CMD - Kiefergelenksdysfunktion - Komplexkurs
Startdatum:
27. Juni 2017
Fortbildungspunkte (FP):
58
VPT-Mitgliedergebühr:
545,-€
Gebühr für Nichtmitglieder:
755,-€
Details
Titel:
PNF - Zertifikatskurs (proprioceptive neuromuskuläre Fazilitation)
Startdatum:
24. August 2017
Fortbildungspunkte (FP):
150
VPT-Mitgliedergebühr:
1395,-€
Gebühr für Nichtmitglieder:
1595,-€
Details

Ihre Landesgruppe stellt sich vor

 

 

Erwin Hilgert
Landesvorsitzender


Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Landesgruppe Rheinland-Pfalz Saar des VPT.
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem vielseitigen Portal und wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer neuen Webseite.

NEUIGKEITEN VON IHRER VPT LANDESGRUPPE

Entwurf eines Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG)

Am 10. November 2016 begann mit der 1. Lesung das parlamentarische Beratungsverfahren zum Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) im Deutschen Bundestag. Die 1. Lesung fand zu einer ungewöhnlichen Zeit statt, so dass die Reden der Abgeordneten schriftlich zu Protokoll gegeben wurden.

Weiterlesen …

Informativ und kurzweilig - Landestagung des VPT kam gut an

Informative und kurzweilige Vorträge wurden den Anwesenden der Landestagung des VPT am 03.09.2016 in Kaiserslautern geboten. Die ärztlichen Referenten wussten Interessantes aus ihren Spezialgebieten zu berichten und schätzen den Wert der Physiotherapie hierbei hoch ein. Vielfältige Einblicke in die Welt der Faszien und ein kurzweilige Darstellung aktueller Rechtsprobleme rundeten das Programm ebenso ab, wie die berufspolitischen Informationen und die begleitende Fachausstellung.

Weiterlesen …

Eine gute Perspektive - OSTEOPATHIE

Seit 18 Jahren führen wir in Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandte Osteopathie die Ausbildung in der Osteopathie durch.

Unsere diesjährige Ausbildung beginnt am 15. - 17.09.2016

Osteopathie erweitert Ihre Möglichkeiten

Ein eigenverantwortliches und effektives therapeutisches Arbeiten, gute Verdienstmöglichkeiten und eine hohe Arbeitszufriedenheit, Zeit haben und den eigenen Arbeitsalltag selbst gestalten können: Die Osteopathie macht es möglich. Sie fasziniert und ist erfolgreich. Sie begeistert Therapeuten und Patienten, sie überzeugt Krankenkassen und Gesellschaft.

Weiterlesen …

Geht doch !

Unter dem Titel "Geht Doch !" berichtet die Fachzeitschrift pt _ Zeitschrift für Physiotherapeuten über unsere Arbeitsgemeinschaft der Heilmittelverbände in Rheinland-Pfalz. Dabei geben wir für die Zeitschrift ein Beispiel für gute Zusammenarbeit, die wir für notwendig erachten, um unsere Interessen stärker in Politik und Administration anzubringen.

Wie weit dies angekommen ist, zeigt auch unsere Ministerpräsidentin Malu Dreyer in einem Interview in der gleichen Ausgabe.

Den Artikel zu unserer Arbeitsgemeinschaft finden Sie hier.

Das Interview mit unserer Ministerpräsidentin können Sie hier lesen.

Dachorganisation der Heilmittel-Verbände auf Landesebene gegründet

Die Landesverbände Rheinland-Pfalz-Saar vom Verband Physikalische Therapie (VPT) und Physiodeutschland haben eine Dachorganisation der Heilmittel-Verbände in Rheinland-Pfalz gegründet. Damit soll die politische Durchsetzungskraft der Heilmittelerbringer noch weiter gestärkt werden. Politik und Ministerium fordern schon lange einen gemeinsamen Ansprechpartner der Gesundheitsfachberufe. Die Aufnahme weiterer Verbände wird angestrebt.

Weiterlesen …

DER VPT INFORMIERT

Zertifizierte Verordnungssoftware kommt am 01.01.2017

Vertragsärzte, die zur Verordnung von Heilmitteln ihr Praxisverwaltungssystem nutzen, müssen ab Januar 2017 eine zertifizierte Software verwenden. Diese Regelung wurde im GKV-Versorgungsstärkungsgesetz festgelegt.

Weiterlesen …

Pressemitteilung: Qualität in der therapeutischen Versorgung JETZT sichern!

Stellungnahme zur geplanten Verlängerung der Modellklauseln in den Berufsgesetzen der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie – 5 Jahre sind zu lang!

Komplette Pressemitteilung

Abrechnung der neuen BARMER ab 01.01.2017

Die BARMER GEK fusioniert zum 01.01.2017 mit der DEUTSCHEN BKK. Die neue Krankenkasse wird den Namen BARMER führen. Um einen reibungslosen Ablauf in der Abrechnung der erbrachten Leistungen zu gewährleisten, hat die BARMER darüber informiert, wie die Abrechnung und Rechnungslegung für Versicherte der ehemaligen DEUTSCHEN BKK ab dem 01.01.2017 vorzunehmen ist.

Weiterlesen …

Update: Neue Verordnungsvordrucke ab 1. Januar 2017

Neben der AOK und der SVLFG (LKK) wird auch die Bundesknappschaft bundesweit die „alten“ Verordnungsvordrucke im neuen Jahr akzeptieren, wenn diese den Vorgaben des § 13 Abs. 2 der Heilmittelrichtlinie entsprechen und somit vollständig und korrekt ausgefüllt sind (Siehe Meldung vom 20.10.2016). Wie die Handhabe bei den Ersatzkassen sein wird, steht noch aus. Sobald uns hier eine Antwort vorliegt, werden wir Sie informieren.

Neue Verordnungsvordrucke für die Heilmittelversorgung zum 01. Januar 2017

Zum 1. Januar 2017 wird es neue Verordnungsvordrucke für die Heilmittelversorgung (Muster 13, 14 und 18) geben. Mit Verordnungsdatum 01.01.2017 gelten dann ausschließlich die neuen Verordnungsvordrucke. Alte Vordrucke dürfen nicht aufgebraucht werden! Die dann gültigen Verordnungsvordrucke enthalten ein zweites Feld für den ICD-10 Code. Grund für diese Änderung ist die Neufassung der Diagnoseliste.

Weiterlesen …

Beratungen zum 3. Pflegestärkungsgesetz und zum HHVG

Im Rahmen der laufenden Beratungen zum 3. Pflegestärkungsgesetz (PSG III) haben die Fraktionen der CDU/CSU sowie der SPD u.a. zwei Änderungsanträge in das Gesetzgebungsverfahren eingebracht, die für den Heilmittelbereich von großer Bedeutung sind.

Weiterlesen …

Krankenkassen müssen bei Verzug 40 € zahlen

Seit Juli 2016 gilt auch im Verhältnis von Krankenkassen zu Therapeuten ohne weiteres § 288 Absatz 5 BGB, welcher festlegt, dass im Falle des Verzuges pauschal 40 € an den Gläubiger (in diesem Falle an den Therapeuten) zu zahlen sind. 
Mehr für Mitglieder auf der internen Seite des Bundesverbandes

Gutachtenstelle für Gesundheitsberufe nimmt am 01.09.2016 ihre Arbeit auf

Ausländische Berufsabschlüsse von reglementierten Berufen (hierzu gehören die Berufe "Physiotherapeut/in" und "Masseur/in und med. Bademeister/in") müssen in Deutschland im Rahmen ihrer Gleichwertigkeit durch die jeweils zuständigen Länderbehörden geprüft und anerkannt werden. Um diese Antragsverfahren effizienter und im Interesse von Arbeitgebern und Zuwanderern zu gestalten, nimmt die "Gutachtenstelle für Gesundheitsberufe (GfG)" am 1.September 2016 in Bonn ihre Arbeit auf.

Weiterlesen …

Neue Handlungsanleitung Physiotherapie der DGUV

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat die Handlungsanleitung u.a. für Physiotherapie überarbeitet. Nach Aussage der DGUV hat sich bis auf einen Punkt im Bereich der Physiotherapie nicht viel geändert. Lediglich der Verordnungszeitraum wurde von bisher zwei auf nun vier Wochen verlängert.

Weiterlesen …

Neue Abrechnungshinweise der DAK Gesundheit

Anfang Juni 2016 hatten wir über eine Information der DAK-Gesundheit berichtet, wonach diese Kasse Abrechnungen kürzen werde, wenn die mit den Ersatzkassen rahmenvertraglich vorgesehenen Unterbrechungstatbestände therapeutisch indizierte Behandlungsunterbrechung in Abstimmung mit dem verordnenden Arzt (Kürzel "T"), Krankheit des Patienten/Therapeuten (Kürzel "K") sowie Ferien bzw. Urlaub des Patienten/Therapeuten (Kürzel "F") um mehr als 28 Tage überschritten werden.

Weiterlesen …

MEHR AKTUELLES

MEHR AKTUELLES BEIM BUNDESVERBAND